zur Filmbeschreibung

Programm für: Sonntag 28.11.2021

THE FRENCH DISPATCH


USA 2021, Farbe, 107 Min., FSK: ab 12
Regie: Wes Anderson
Buch: Wes Anderson, Jason Schwartzman, Roman Coppola, Hugo Guinness
Darsteller: Owen Wilson, Timothée Chalamet, Tilda Swinton, Adrien Brody, Léa Seydoux, Benicio Del Toro, Bill Murray, Elisabeth Moss, Saoirse Ronan, Edward Norton, Mathieu Amalric, Frances McDormand, Jeffrey Wright, Christoph Waltz

Arthur Howitzer Jr. (Bill Murray) ist der Herausgeber der French Dispatch, einer Kolumne in der Kansas Evening Sun. Unter seiner Führung sollen seine Top-Journalisten Lucinda Krementz (Frances McDormand), Roebuck Wright (Jeffrey Wright) und J.K.L. Berensen (Tilda Swinton) drei Geschichten aus der französischen Provinz für die Welt aufbereiten.
Während sich Berensen des Malers Moses Rosenthaler (Benicio Del Toro) annimmt, der sich nur schwer zum Verkauf eines abstrakten Akt-Gemäldes an den Kunsthändler Julien Cadazio (Adrien Brody) überreden lässt, berichtet Krementz von der jungen französischen Revolutionären wie Juliette (Lyna Khoudri) und Zeffirelli (Timothée Chalamet). Zu guter Letzt schreibt Wright über ein schicksalhaftes Dinner beim Polizeipräsidenten (Mathieu Amalric) und dessen berühmten Koch (Stephen Park).
Quelle: kino.de

Zu den zwei Dingen, die der amerikanische Regisseur Wes Anderson am meisten liebt gehört das Intellektuellenmagazin The New Yorker und seine Wahlheimat Frankreich. Sein neuer Film THE FRENCH DISPATCH, der im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes mit großer Begeisterung aufgenommen wurde, aber am Ende ohne Preis blieb, ist nun eine Hommage an beides – und ein in jeder Hinsicht typischer Anderson-Film… so reich an Ideen, an ungewöhnlichen, originellen Bildeinfällen, an skurrilen Momenten, an Wortwitz, makellos designten Räumen und Kostümen, dass man sich kaum satt sehen kann. THE FRENCH DISPATCH als verspielt zu bezeichnen würde ihm kaum gerecht werden, es ist eine Wunderkammer des Kinos, deren Originalität man sich nicht entziehen sollte.
Michael Meyns, programmkino.de

Do 21. bis Di 26. Oktober täglich um 20.30 Uhr
Mi 27. Oktober um 17.30 Uhr

Zum Seitenanfang