Kommende Preview

MALI BLUES


Deutschland 2016, Farbe, OmU, 93 Min.,
Regie: Lutz Gregor
Mit Fatoumata Diawara, Bassekou Kouyoaté Master Soumy, Ahmed Ag Kaedi

Trailer

Im westafrikanischen Mali, einem bitterarmen Land, erzählt vor allem die Musik von Tradition und Zukunft, vom Stolz auf das Eigene wie von der Versöhnung mit dem Fremden. Als im Jahr 2012 radikale Islamisten zehn Monate lang den Norden des Landes besetzten, begannen Musiker wie die Singer-Songwriterin Fatoumata Diawara, ein Shooting-Star des Afro-Pop, oder der Rapper Master Soumy zum Widerstand aufzuspielen und ihre Kunst in den Dienst von Frieden und Toleranz zu stellen.
„Das intensive musikalische Roadmovie feiert nicht nur die vielfältig pulsierenden Klänge und Rhythmen Malis, sondern avanciert zum eindringlichen Statement für Frieden und Toleranz. Regisseur Lutz Gregor erzählt von engagierten Künstlern, die sich unerschrocken für ihre bedrohte, westafrikanische Heimat einsetzen. Denn seitdem fundamentalistische Islamisten den Norden des Landes unter ihre Kontrolle gebracht haben, ist Musik und Tanz im Wüstenstaat verboten, wurden Instrumente zerstört, Musiker bedroht, das weltberühmte „Festival au Désert“ aus Timbuktu vertrieben. Vor allem die malische Sängerin Fatoumata Diawara, eine der meistbeachteten Stimmen ihrer Generation, wendet sich mutig gegen die Unterdrückung.“ (programmkino.de)

Preview am Mi 31. August um 21 Uhr
mehr ...