Kommende Preview

LIEBE HALAL


Libanon / Deutschland 2015, Farbe, 91 Min., OmU, FSK: ab 6
Regie: Assad Fouladkar
Darsteller: Mirna Moukarzel, Ali Sammoury, Fadia Abi Chahine, Darine Hamze, Rodrigue Sleiman, Zeinab Khadra, Hussein Mokkadem, Christy Bared, Berlin Bader

Trailer

Im libanesischen Beirut vibriert das Leben. Hier leben junge Frauen und Männer, die die Regeln des Islams respektieren und trotzdem Spaß an der Liebe haben wollen. Doch was ist erlaubt? Wie geht Liebe halal?
Die schöne Loubna hat sich gerade von ihrem Mann getrennt und hofft auf einen Neuanfang mit ihrer Jugendliebe Abou Ahmad, der sich jedoch nur eine Ehe auf Zeit und zum Vergnügen wünscht. Awatef hat das Hausfrauenleben gründlich satt. Die Scherereien mit ihren Töchtern sind jedoch nichts gegen die allnächtliche Bürde, mit ihrem liebeshungrigen Mann schlafen zu müssen. Kurzerhand beschließt sie, eine Zweitfrau zu engagieren, doch damit gehen die Probleme erst richtig los. Direkt nebenan wohnt der eifersüchtige Mokhtar mit seiner hübschen Frau Batoul. Leider hat sich Mokthar im Eifer des Gefechts schon drei Mal von Batoul getrennt. Um sie zurückzugewinnen, muss er nach islamischem Gesetz zuerst einen anderen Mann für sie finden.
LIEBE HALAL ist eine vergnügliche Gesellschaftskomödie über erotische Liebe im Islam. Mit Sinn für die Verrücktheiten des Alltags beobachtet Regisseur Assad Fouladkar, wie sich Anziehungskraft und Sinnlichkeit zwischen den Grenzen des Gesetzes und den stets aufmerksamen Blicken der Nachbarn austoben können. Eine wunderbar bunte und verwickelte Komödie, die uns die Liebe mit anderen Augen sehen lässt.

„Leben und Lieben im Libanon hin- und hergerissen zwischen orientalischer Tradition und westlicher Moderne - von den Produzenten des vielfach ausgezeichneten Arthouse-Erfolgs "Das Mädchen Wadjda" . Regisseur Assad Fouladkar wirft einen charmant lebensklugen Blick auf die Suche nach Liebe und Glück in einem friedlichen Beirut. Mit Originalität, Warmherzigkeit und leisem Humor bringt sein bunter Episodenfilm dem Zuschauer eine brisant gemischte Gesellschaft näher, die noch immer wenig im Kino zu sehen war. Seinem arabischen Feel-Good-Movie aus dem Land der Zedern gelingt der Balanceakt zwischen Engagement und Unterhaltung mühelos. Ein erfrischendes, beinah lässiges Filmvergnügen.“ (programmkino.de)

Preview am Mi. 22. Juni um 21 Uhr