Zu Gast im Traumstern


zum Filmgespräch am Sonntag, 9. August um 12 Uhr
Dr. Hans-Jürgen Wirth im Anschluß an
DAS DUNKLE GEN
Trailer & Info
Deutschland/ USA 2014, Farbe, 104 Min., FSK: ab 12
Regie: Miriam Jakobs, Gerhard Schick
in kranker Arzt. Ein brisanter Code. Ein Weg aus der Depression. DAS DUNKLE GEN erzählt eine sehr persönliche Geschichte aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln: Frank Schauder ist gleichzeitig Arzt und Patient. Als Patient kämpft er seit Jahren gegen eine immer wiederkehrende Depression, als Arzt will er diese ergründen. Die Suche nach den Wurzeln seiner Krankheit führt ihn ins Reich seiner eigenen Gene und beleuchtet gleichzeitig die fundamentalen Umwälzungen, die der modernen Gesellschaft durch die rasanten Fortschritte in der Genforschung bevorstehen. Ist der Mensch als vernunftbegabtes Wesen Herr über sein Leben oder wird das menschliche Handeln und Fühlen vielmehr von biochemischen Prozessen bestimmt? Für Frank Schauder sind diese philosophischen Fragen existenziell – sowohl vor dem Hintergrund seiner Krankheit als auch im Hinblick auf seinen heranwachsenden Sohn. Sie treiben ihn an zu einer bewegten Recherchereise, in die Welt der Wissenschaft, aber auch der Kunst - mit überraschenden Erkenntnissen und hoffnungsvollen Perspektiven.
Matinée am So. 9. August um 12 Uhr
Di. 11. und Mi. 12. August, jeweils um 19 Uhr

zum Filmgespräch am Mi 2. September um 19.30 Uhr
Regisseurin Birgit Lehmann
mit ihrem Film
MEIN NAME UND ICH
Deutschland 2013, Farbe, 90 Min.
Regie: Birgit Lehmann
Einen Namen hat jeder. Er folgt uns wie ein Schatten. Von Geburt an. Doch ist er auch der richtige? Hat er Einfluss auf uns, prägt er gar unseren Charakter? Der Film macht sich auf die Suche nach Namengeschichten. Er trifft auf Feuerwehrleute, Spione und Komiker, Titelhändler und Produktnamenerfinder, Herr Rindfleisch und Frau Sorgenfrei.
Die Frankfurter Filmemacherin Birgit Lehmann, die vor zehn Jahren mit vielen Jugendlichen aus Lich als Regisseurin das Filmprojekt BANKGEFLÜSTER maßgeblich mitgestaltet hat, wird im Rahmen einer hessischen Kinotour ihren Film im Traumstern vorstellen und sich beim Publikumsgespräch den Fragen der Kinobesucher stellen.
Am Mittwoch, den 2. September um 19.30 Uhr