zur Filmbeschreibung

Programm für: Dienstag 21.05.2019

YOKO

Deutschland 2012, Farbe, 103 Min., FSK: o.A.
Regie: Franziska Buch nach den gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellern von Knister

Pia ist ziemlich überrascht, als sie in ihrem Baumhaus von einem weißen, wuscheligen Tier begrüßt wird, das sie noch nie gesehen hat. Das merkwürdige Lebewesen kann sprechen – allerdings eine völlig unverständliche Sprache – und es tanzt zur Musik aus Pias MP3-Player. Es heißt Yoko und ist dem zwielichtigen Großwildjäger Thor van Sneider aus dem Transporter entwischt. Yoko stellt fortan Pias Leben völlig auf den Kopf. Er lutscht für sein Leben gern gefrorene Fischstäbchen, schläft am liebsten in der Gefriertruhe und hat viele geheimnisvolle Fähigkeiten, die Pia in Staunen versetzen. Kein Wunder - Yoko ist ein Fabelwesen aus dem fernen Himalaya. Pia will ihren neuen Freund natürlich unbedingt behalten. Van Sneider, der Yoko teuer an Zoodirektor Kellermann verkaufen will, ist dem Ausreißer auf der Spur und gibt nicht so schnell auf. Denn Kellermann ist ein Sammler von seltenen Tieren, die er am liebsten selbst ausstopft und dafür jeden Preis zahlen würde.
Während Pia noch überlegt, wie sie Yoko vor ihrer Mutter und ihrer neugierigen Schwester geheim halten kann, taucht der Großwildjäger bei ihr zu Hause auf. Jetzt zählt jede Minute...
Freigegeben ohne Altersbeschränkung, empfohlen ab 6 Jahre

Do 29. März bis Mo. 2. April täglich um 17 Uhr
Sa. 14. und So. 15. April um 15 Uhr

Der KinderKurzFilm des Monats April (nur um 15 Uhr):
RETTUNG FÜR DEN DRACHEN
von der Klasse 3c der Kirschbergschule Reiskirchen, Sept. 2011
nach einer selbst erdachten Geschichte.
Svens selbstgebauter Drachen bleibt im Baum hängen. Auch seine Freundin Lisa kann ihm nicht helfen, den Drache zu befreien.
Die Tricklegefilm-Projekte werden vom Medienprojekt-zentrum OFFENER KANAL GIESSEN durchgeführt und von Sandra Hoffmann betreut.

Zum Seitenanfang