zur Filmbeschreibung

Programm für: Sonntag 26.05.2019

IMPULSO


Frankreich, Spanien 2018, Farbe, 86 Min., OmU, FSK: o.A.
Ein Film von Emilio Belmonte mit Rocío Molina

IMPULSO erzählt eine der fessselndsten Herausforderungen des modernen Flameco: die Entstehung des neuen Tanzstückes der Tänzerin und Choreografin Rocío Molina für das Théâtre National de Chaillot in Paris.
Rocío Molina erhielt ihren ersten nationalen Tanzpreis mit 26 Jahren, mit 30 zählte sie zu den weltweit anerkannten Tanzstars – und Molina erweitert unablässig die Grenzen des traditionellen Flamencos. Zeugnis ihrer kompromisslosen Modernität sind ihre Improvisationen (Impulsas), völlig neue Flamenco-Darbietungen. IMPULSO erforscht, was Rocío Molina zu einer Tänzerin außerhalb jeder Norm, zum Enfant Terrible des Flamenco macht: ihre systematische Überschreitung der Regeln, ihre permanente Suche nach den Bruchstellen – auch ihres Körpers und ihr sehr persönlicher Ansatz, das Frau-sein im 21. Jahrhundert zu hinterfragen.

Emilio Belmontes Film lässt die ungeheure Konzentration spüren, mit der diese Ausnahmekünstlerin arbeitet. Jeder ihrer fesselnden Auftritte ist eine Suche, die ein hohes Maß an Offenheit, Präzision, Kraft und Mut verlangt. Belmonte fängt diese intensive Arbeit in all ihren Facetten ein. Dank der sensiblen, dem Flamencorhythmus angepassten Bearbeitung, gelingt es ihm, in seinem Film die Direktheit eines faszinierenden Tanzerlebnisses aufrechtzuerhalten... Belmontes Portrait, das auch der hervorragenden Musik viel Raum lässt, feiert die Sinnlichkeit von Molinas grenzüberschreitender Kunst und erkundet zugleich ihre tieferen Schichten. (Doku-Art)

IMPULSO, so nennt die junge spanische Tänzerin Rocío Molina ihren ganz eigenen Tanzstil. Ausgehend vom traditionellen Flamenco macht sie sich auf die Suche nach einer neuen Ausdrucksform und bedient sich dabei auch bei Elementen der Improvisation und Perfomance. Der Film begleitet den sehr persönlichen und spannungsgeladenen Entstehungsprozess ihres aktuellen Bühnenprogramms – von der mühevollen Arbeit im Proberaum zu kleineren Auftritten und schließlich dem Finale auf der großen Bühne. ... das mitreißende Porträt der Frau, die den Flamenco in die Moderne führt.
(Pablo Bücheler – DOK.fest München)

Do 28. bis So 31. März täglich um 17.15 Uhr
Di 2. und Mi 3. April jeweils um 21.15 Uhr

Zum Seitenanfang