zur Filmbeschreibung

Programm für: Sonntag 04.03.2012

Deutschland 2012, Farbe, 112 Min., FSK: ab 16
Regie und Buch: Doris Dörrie nach einer Kurzgeschichte von Ferdinand von Schirach
Darsteller: Alba Rohrwacher, Vinzenz Kiefer, Matthias Brandt, Oliver Nägel

„Noah Leyden ist Strafverteidiger und bezeichnet sich als Spezialist für die Suche nach Glück und den Moment, wo das Glück uns verlässt. Er erzählt die unfassbare Geschichte von Irina und Kalle, die diesen Moment erleben. Zwei Gestrandete, die zueinander finden und das eben erst entdeckte gemeinsame Glück mit allen Mitteln zu verteidigen suchen.
„Bewundernswert: Immer wieder wagt sich Doris Dörrie an schwierige Themen. Diesmal widmet sie sich zwei Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben: Irina ist eine illegale Prostituierte und Kalle ein Punk, der auf der Straße lebt. Sie begegnen sich, sie lieben sich. Dann stirbt ein Freier, Kalle versucht die Leiche zu beseitigen, um Irina zu schützen, und wird erwischt. Zum Glück gibt es einen vernünftigen Strafverteidiger... Entstanden ist ein unbequemer, ein schwieriger Film, der kompromisslos die Partei der Außenseiter ergreift. In ihrem Bemühen, das Leben realistisch und in seinen extremen Facetten darzustellen, kann Doris Dörrie sich vor allem auf ihre großartige Hauptdarstellerin verlassen.“ (programmkino.de)

Do. 22. bis Di. 27. März täglich um 19 Uhr

Zum Seitenanfang