Kommende Preview

LUCKY


USA 2017, Farbe, 88 Min., OmU
Regie: John Carroll Lynch
Darsteller: Harry Dean Stanton, David Lynch, Tom Skerritt, Ron Livingston, Ed Begley

Trailer

Die Geschichte wurde hundertprozentig für Harry Dean geschrieben. Sie ist ein Liebesbrief an den Schauspieler und den Menschen. In seiner Essenz ist das Drehbuch biographisch. (Regisseur John Carroll Lynch)
Lucky ist ein 90-jähriger Eigenbrötler, Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit bewährten Ritualen – Yoga und Eiskaffee am Morgen, philosophische Gespräche bei Bloody Mary am Abend. Bis er sich nach einem kleinen Unfall seiner Vergänglichkeit bewusst wird. Zeit dem Leben noch einmal auf den Zahn zu fühlen.
Voller lakonischem Humor und Country-Song-Melancholie ist LUCKY eine rührende Hommage an den Hauptdarsteller Harry Dean Stanton, gespickt mit liebenswert, skurrilen Nebenfiguren (u. a. gespielt von David Lynch). Vor der weiten amerikanischen Landschaft inszeniert Schauspieler John Carroll Lynch in seinem Regiedebüt einen poetischen Film, der das Leben feiert.

„Grandios... Witzig, lakonisch und erfüllt von bärbeißiger Romantik ist dieser liebenswert coole, alte Kerl. John Carroll Lynch setzt mit seinem Kinodebüt dem großen Menschendarsteller Harry Dean Stanton ein wunderbares Denkmal: ein humorvoller Film über das Altsein und das Glück zu leben.“ (programmkino.de)

"Weise und wehmütig, witzig und voller Leben" – Indiewire

"Ein rührendes, hinreißendes, sentimental-lakonisches Stück raubeiniger, zarter Poesie mitten in einer harschen Landschaft und unter Menschen, die man so nur im Kino finden kann, oder in der eigenen, persönlichen Geschichte." - SRF

"John Carroll Lynch feiert in LUCKY das Leben, zu dem auch der Tod gehört. Sein Film ist von einer Menschlichkeit und einem Humor durchzogen... Wundervoll umrissene Nebenfiguren schauen kurz vorbei, zum Beispiel Regisseur David Lynch als soignierter Herr in beigem Anzug und weißem Hut." - FAZ

"Ein Film über alles, was im Leben wichtig ist." – New York Times

"Was John Carroll Lynch hier mit viel Feingefühl aus Harry Dean Stanton (...) an künstlerischem Ausdruck herausholt, ist sensationell!" - NZZ

Preview am Fr 2. März um 21.30 Uhr